28.02.2018

miese-jobs: Der Arbeitskräftemissbrauch durch Leiharbeit hat System

BIAJ: Arbeitsuchende, Arbeitslose, erwerbsfähige Leistungsberechtigte im Februar 2018

DIW: Die Ungleichheit bei Bruttostundenlöhnen sinkt, nicht aber bei Monats- und Jahreslöhnen

Tagesspiegel: Mindestlohn soll 2019 leicht steigen

WSI: Mindestlohnbericht 2018

HB: Deutschlands Mindestlohn im EU-Vergleich auf Rang sechs

DESTATIS: 44,2 Millionen Erwerbstätige im Januar 2018

27.02.2018

Versicherungsbote: Freiberufler sammeln Milliardenschulden bei Krankenkassen an

BIAJ: BAMF-Asylentscheidungen und Asylanträge bis Januar 2018

26.02.2018

Tagesspiegel: Pflegende Angehörige lassen sich Millionen entgehen

SZ: So beliebt ist die Rente mit 63

RND: Zahl der Leiharbeiter in Deutschland um vier Prozent auf 1,01 Millionen gestiegen

25.02.2018

O-Ton-Arbeitsmarkt: Sperrzeiten - Immer mehr Sanktionen in der Arbeitslosenversicherung

Sozialismus: Bedingungsloses Grundeinkommen - Wer zahlt es, wem nützt es?

24.02.2018

Tagesspiegel: Die Groko muss die Rente stärken

Spiegel: Hartz-IV-Sanktionen treffen oft Kinder

WSI: Tarifpolitischer Jahresbericht 2017

23.02.2018

HB: Der Milliarden-Überschuss ist kein Erfolg, sondern ein Armutszeugnis

IAB: Insolvenzen in Deutschland - Deutliche Spuren in den Biografien der Beschäftigten

SZ: Union und SPD wollen guten Tariflohn für alle Pfleger durchsetzen

DESTATIS: Staat erzielt im Jahr 2017 Überschuss von fast 37 Milliarden Euro

22.02.2018

baua: 100 Jahre Achtstundentag in Deutschland (pdf)

21.02.2018

FAZ: Krankenkassen mit drei Milliarden Euro im Plus

DIW: Wege zur Stabilisierung des Rentensystems - Abschläge auf die Frührente sind besser als Nullrunden

O-Ton Arbeitsmarkt: Jedes siebte Kind in Deutschland lebt in einem Hartz-IV-Haushalt

20.02.2018

BIAJ: Kinder, Jugendliche und Hartz IV - Kreis-, Großstadt- und Ländervergleich 2016

19.02.2018

aktuelle-sozialpolitik: Die Eigenanteile in der stationären Pflege und die Rolle der »Investitionskosten«

WISTA: Beschäftigungswirkungen des Mindestlohns (pdf)

A&W blog: Entwicklung des Niedriglohnsektors – Österreich, Deutschland und die Schweiz im Vergleich

17.02.2018

Zeit: Georg Cremer - »Die Abstiegspanik macht unsere Gesellschaft unsolidarischer«

16.02.2018

Reuters: Krankenkassen rechnen mit Milliarden-Mehrkosten durch Koalitionsvertrag

IAB: Arbeitszeitflexibilität ist primär arbeitgeberorientiert

15.02.2018

HB: Zwei von drei Arbeitnehmern gehen krank zur Arbeit

BIAJ: Armutsgefährdungsquote Alleinstehender 2006 bis 2016 - vor und nach Sozialleistungen

IAB: Wenige Berufsbilder halten mit der Digitalisierung Schritt

VersicherungsJournal: GKV - So viele Mitglieder wie noch nie zuvor

miese-jobs: Aufstocker - vom Aufschwung abgehängt?

ND: Schulden beim Jobcenter

HB: Frank Bsirske fordert Mindestlohn von zehn Euro

14.02.2018

BIAJ: Berichte über regionale Lohnunterschiede zwischen Frauen und Männern - Median statt Durchschnitt

Wirtschaftsdienst: Rentenpolitik - Kommt jetzt die Grundrente?

DESTATIS: 4. Quartal 2017 - Anstieg der Erwerbstätigkeit um 1,5 Prozent

13.02.2018

DIW: Solidarisches Grundeinkommen - alternatives Instrument für mehr Teilhabe

HB: Einsam und arm – immer mehr Alleinstehende von Armut bedroht

BIAJ: Unterhaltsvorschuss 2006-2016 - Ausgaben, Rückgriffquoten und »Hartz-IV«-Bezug

VersicherungsJournal: Das Milliardengeschäft mit der Riester-Rente

12.02.2018

IAB: Zur Einschränkung befristeter Arbeitsverträge im Koalitionsvertrag

Welt: Gender Pay Gap - In Frankfurt/Oder offenbart sich die wahre Lohnlücke

VersicherungsJournal: Wie viele Riester-Sparer die volle Zulage erhalten

11.02.2018

LVZ: Experten prognostizieren 400.000 Befristungen weniger

09.02.2018

FAZ: Der Staat ist der größte Befrister von allen

08.02.2018

Spiegel: »Die private Krankenversicherung hat nur eine Gnadenfrist bekommen«

ihre vorsorge: Rentenversicherung - »Zusätzliche Steuermittel nötig«

aktuelle-sozialpolitik: Was der Koalitionsvertrag zum Thema befristete Arbeitsverträge sagt

IAB: Raus aus der Minijob-Falle! Sieben Ansatzpunkte für Reformen

07.02.2018

FAZ: Die Obergrenze kommt – für befristete Arbeitsverträge

CDU/CSU/SPD: Koalitionsvertrag (pdf)

BMF: Sta­tis­ti­sche Aus­wer­tun­gen zur Ries­ter-För­de­rung

Spiegel: »Arme Familien wurden reicher gerechnet, als sie sind«

06.02.2018

IAB: Zuwanderung beeinflusst das Arbeitsangebot der einheimischen Frauen

HB: Von wegen Zwei-Klassen-Medizin

Spiegel: IG Metall und Arbeitergeber einigen sich

05.02.2018

BIAJ: »Aktive Arbeitsmarktpolitik« 2017 - Bund gab 1,054 Milliarden Euro weniger aus als veranschlagt

FAZ: Streit um »Zwei-Klassen-Medizin« verlängert Groko-Verhandlungen

03.02.2018

FAZ: Gewerkschaften fordern deutliche Steigerung beim Mindestlohn

02.02.2018

HB: Darauf einigen sich Union und SPD bei Ärztehonoraren

HB: Union und SPD grenzen Arbeit auf Abruf ein

BIAJ: Bundeshaushaltsrätsel 2017 - 1,7 Milliarden Euro Minderausgaben bei der SGB-XII-Grundsicherung

FAZ: Darauf haben sich Union und SPD bisher geeinigt

Versicherungsbote: Betriebsrente - Unionspolitiker fordern Abschaffung der doppelten Beitragslast

IMK: Kalte Progression - Ein weiterhin überbewertetes Problem

01.02.2018

BIAJ: »SGB II-Verwaltungskosten« (Bundesanteil) 2017

SZ: Was die Koalition bei der Rente ändern will

facebook: Koalitionsverhandlungen - Die Rentenergebnisse

sozialpolitik-aktuell: Erwerbstätige Alleinerziehende mit Kindern unter 18 Jahren (pdf)

DGB: Langzeitarbeitslose - Aktionsprogramm gegen Perspektivlosigkeit erforderlich

31.01.2018

SZ: Koalitionsverhandlungen über Pflege - »Es wird nicht das Notwendige getan«

FAZ: Bis zu 2500 Euro mehr für Familien

BIAJ: Arbeitsuchende, Arbeitslose und erwerbsfähige Leistungsberechtigte im Januar 2018

SZ: Mindestlohn könnte auf 9,19 Euro steigen

Spiegel: Bevorzugung von Privatpatienten - Krankenkassen fordern Strafen für Ärzte

VersicherungsJournal. Keine systematische Schlechterbehandlung von Kassenpatienten

DESTATIS: Dezember 2017 - Weiterhin robuste Entwicklung der Erwerbstätigkeit

SZ: Koalitionsverhandlungen - Pflegekräfte sollen besser bezahlt werden

30.01.2018

HB: Das Märchen von der Zwei-Klassen-Medizin?

BIAJ: »Integrationsquoten« von Alleinerziehende (SGB II) im Ländervergleich

HB: Krankenkassen wettern gegen einheitliche Arzthonorare

29.01.2018

WSI: 2,7 Millionen Beschäftigte bekamen auch 2016 weniger als den Mindestlohn

VersicherungsJournal: Nagelprobe für Sozialpartnermodell steht aus

miese-jobs: Minijobs auch im ersten Halbjahr 2017 auf stabilem Niveau

28.01.2018

SZ: 2,7 Millionen bekommen weniger als den Mindestlohn

aktuelle sozialpolitik: »Bürgerversicherung« wurde in den klinischen Tod sondiert

27.01.2018

SZ: Die Angst der Mittelschicht vor dem Abstieg droht die Republik zu zerreißen

26.01.2018

HB: Arbeitgeber warnen vor Rentenplänen

Spiegel: Staat gibt Pflege-Darlehen - kaum einer will sie haben

aktuelle sozialpolitik: Zur Diskussion über die sachgrundlos befristeten Arbeitsverträge

Tagesspiegel: Auch viele Privatpatienten wollen eine Bürgerversicherung

25.01.2018

Spiegel: Joachim Möller (IAB) - Warum es nichts bringt, grundlos befristete Verträge zu verbieten

ND: Mehr Bußgelder wegen MindestlohnVerstößen verhängt

24.01.2018

IAB: Mehr Arbeitsanreize für einkommensschwache Familien schaffen

SZ: Immer mehr Deutsche arbeiten nicht nur zu normalen Zeiten

VersicherungsJournal: Arbeitnehmer werden immer häufiger durch den Beruf krank

23.01.2018

IAB: Arbeitsaufnahmen von ALG-II-Empfängern - Nachhaltige Integration bleibt schwierig

BIAJ: Jobcenter - Leistungen zur Eingliederung nach dem SGB II 2017

22.01.2018

HB: Krankenkassen sehen SPD-Pläne skeptisch

SZ: »Grundrente« - Kein Mittel gegen Altersarmut

19.01.2018

Der Paritätische: Armutspolitisch wirkungslos - Paritätischer legt Expertise zu Konzept der sogenannte »Grundrente« vor

Versicherungsbote: Betriebsrente - Metallrente-Chef fordert Wegfall der Beitragslast

ND: Inteview mit Annelie Buntenbach

18.01.2018

DESTATIS: Rund 2,6 Millionen Erwerbstätige wollten 2016 mehr arbeiten, knapp 1,2 Millionen weniger

ihre vorsorge: Rentenfinanzen - Unerwartetes Plus

17.01.2018

HB: Gewerkschaften - Deutschlands größte Rentnerklubs

BIAJ: BAMF-Asylentscheidungen und Asylanträge bis Dezember 2017

Spiegel: Ökonomen warnen vor Soli-Aus

WiWo: Privatinsolvenz macht nur wenige schneller schuldenfrei

IAB: Entgelte von Pflegekräften – weiterhin große Unterschiede zwischen Berufen und Regionen

RND: Roßbach fordert Erhöhung des Bundeszuschusses zur Rentenkasse

16.01.2018

Zeit: Befristete Beschäftigung - Die SPD verscherzt es sich mit den Jungen

FAZ: Die Grundrente wird zum Zankapfel

BIAJ: Erwerbstätigen- und SGB-II-Hilfequoten von Alleinerziehenden 2016

DIW: Spreizung der Bruttoeinkommen hat seit der Wiedervereinigung zugenommen

Spiegel: Geplante Erhöhung - Nur 2,8 Millionen Rentnerinnen profitieren von Mütterrente

aktuelle sozialpolitik: Umrisse einer GroKo neu - Teil 3: Gesundheitspolitik und Pflege

15.01.2018

BIAJ: Sondierungs-Milliarde für »Eingliederungstitel« der Jobcenter und Haushaltswahrheit

Berliner Zeitung: Appell an Groko - 100 Politiker fordern Verschärfung der Mietpreisbremse

HB: Gewerkschaften für Große Koalition

SZ: Lebenserwartung in Industrienationen sinkt

aktuelle sozialpolitik: Umrisse einer GroKo neu - Teil 2: Die Rente

14.01.2018

HB: Sondierungsergebnisse - Unerwartetes Lob von der Rentenversicherung

13.01.2018

aktuelle sozialpolitik: Umrisse einer GroKo neu - Teil 1: Arbeitsmarkt und Arbeitsrecht

HB: Viel Lob für das Sofortprogramm Pflege

12.01.2018

SZ: Das steht im Abschlusstext von Union und SPD

CDU/CSU/SPD: Ergebnis der Sondierung (pdf)

11.01.2018

HB: Union und SPD wollen Beitrag zur Arbeitslosenversicherung senken

BIAJ: Ausbildungsquoten in Bund und Ländern 1999 bis 2016

HB: Krankenkassen fordern besseres Pflege-Konzept

WSI: 2017 steigen die Tariflöhne nominal um 2,4 Prozent

DESTATIS: Deutsche Wirtschaft wächst auch im Jahr 2017 kräftig

SZ: Am Ende des Quartals schicken Ärzte Kassenpatienten weg

10.01.2018

DGB: Gute Arbeit statt mehr Minijobs

BMFSFJ: Bericht über die Auswirkungen der Regelungen zum Elterngeld Plus und zum Partnerschaftsbonus sowie zur Elternzeit (pdf)

Der Westen: Zahl der Elterngeld-Plus-Bezieher hat sich verdoppelt

VersicherungsJournal: Nicht einmal jede fünfte Krankenkasse senkt den Zusatzbeitrag

09.01.2018

IAB: Chronische Arbeitslosigkeit geht in Deutschland seit 2006 deutlich zurück

08.01.2018

FAZ: Rentenversicherung warnt vor Solidar- und Mütterrente

VersicherungsJournal: Junge hoffen vor allem auf Betriebsrenten

05.01.2018

Tagesspiegel: Das Milliardengeschäft mit den Arbeitslosen

IAB: Scheinselbständigkeit in Deutschland - Auch eine Frage der Abgrenzung

04.01.2018

FAZ: Eine kleine Revolution in der Altersvorsorge

FAZ: Myhammer wehrt sich gegen Sozialversicherungspflicht

ihre vorsorge: Kaum Riester-Plus für Minijobber

03.01.2018

BIAJ: Arbeitsuchende, Arbeitslose, erwerbsfähige Leistungsberechtigte - Ländervergleich Dezember 2017

FAZ: Krankenkassen wehren sich gegen Bürgerversicherung

Spiegel: Verbraucherschützer kritisieren Kosten bei Riesterrente

02.01.2018

BIAJ: Hartz IV: Verwaltungskosten und Leistungen zur Eingliederung im Soll-Ist-Vergleich 2005 bis 2018

HB: Stiftung fordert Mindestpersonalschlüssel für Pflegeheime

miese Jobs: Mindestlohn unverändert - sieben Branchenmindestlöhne steigen

DESTATIS: Zahl der Erwerbstätigen im Jahr 2017 um 1,5 Prozent gestiegen

01.01.2018

Spiegel: CSU will Sozialleistungen für Asylbewerber kürzen

«         Seite 2 von 26         »

Wie hoch muss ein existenzsichernder Stundenlohn für Alleinstehende sein?

Existenzminimum auf Basis des Steuerrechts (Grundfreibetrag)


Halbjahr Existenz-Minimum in Euro / Monat (1) Erforderlicher Lohn in Euro / Stunde (2)
Arbeit (3) Rente (4)
2018 [II] 750,00 8,51 11,32
2018 [I] 750,00 8,51 11,68
2017 [II] 735,00 8,42 11,23
2017 [I] 735,00 8,42 11,44
2016 [II] 721,00 8,31 10,92
2016 [I] 721,00 8,31 11,39
2015 [II] 706,00 8,17 10,87
2015 [I] 706,00 8,17 11,10
2014 [II] 696,17 8,09 10,64
2014 [I] 696,17 8,09 10,82
2013 [II] 677,50 7,95 10,27
2013 [I] 677,50 7,95 10,30
2012 [II] 667,00 7,91 9,93
2012 [I] 667,00 7,91 10,15
2011 [II] 667,00 7,95 9,87
2011 [I] 667,00 7,95 9,97
2010 [II] 667,00 7,91 9,64
2010 [I] 667,00 7,91 9,64

(1) 1/12 des steuerlichen Grundfreibetrags (§ 32a EStG).
(2) Durchschnittliche tarifliche Wochenarbeitszeit 37,7 Stunden lt. WSI-Tarifarchiv.
(3) Zur Erreichung des Existenzminimums plus »Erwerbstätigen-Freibetrag« von 300 Euro.
(4) Zur Erreichung einer Netto-Altersrente (ohne evtl. Steuern oder Abschläge) in Höhe des Existenzminimums nach 45 Beitragsjahren - Rentengebiet West.
Alle Berechnungen auf Wertebasis des jeweiligen Halbjahres.

Existenzminimum auf Basis des durchschnittlichen Fürsorgebedarfs


Halbjahr Existenz-Minimum in Euro / Monat Erforderlicher Lohn in Euro / Stunde (3)
SGB
II (1)
SGB
XII (2)
Arbeit (4) Rente (5)
2018 [II]        
2018 [I]        
2017 [II]   814   12,43
2017 [I] 730 812 8,37 12,64
2016 [II] 722 804 8,32 12,18
2016 [I] 719 799 8,29 12,62
2015 [II] 712 790 8,25 12,16
2015 [I] 709 785 8,22 12,34
2014 [II] 701 769 8,14 11,76
2014 [I] 698 769 8,11 11,96
2013 [II] 686 747 8,03 11,33
2013 [I] 681 747 7,98 11,35
2012 [II] 670 727 7,94 10,82
2012 [I] 666 727 7,90 11,06
2011 [II] 656 707 7,84 10,46
2011 [I] 648 707 7,76 10,56
2010 [II] 643 688 7,67 9,94
2010 [I] 638 688 7,62 9,94

(1) Durchschnittlicher SGB-II-Bedarf im Halbjahres-Durchschnitt; für den aktuellen Rand liegen noch keine Daten vor.
(2) Durchschnittlicher Grundsicherungsbedarf ab Regelaltersgrenze außerhalb von Einrichtungen im Juni bzw. Dezember (bis 2014: am Jahresende); für den aktuellen Rand liegen noch keine Daten vor.
(3) Durchschnittliche tarifliche Wochenarbeitszeit 37,7 Stunden lt. WSI-Tarifarchiv.
(4) Zur Erreichung des Existenzminimums plus »Erwerbstätigen-Freibetrag« von 300 Euro.
(5) Zur Erreichung einer Netto-Altersrente (ohne evtl. Steuern oder Abschläge) in Höhe des Existenzminimums nach 45 Beitragsjahren - Rentengebiet West.
Alle Berechnungen auf Wertebasis des jeweiligen Halbjahres.

Existenzminimum auf Basis der Armutsrisikoschwelle (Mikrozensus)


Halbjahr Existenz-Minimum in Euro / Monat (1) Erforderlicher Lohn in Euro / Stunde (2)
Arbeit (3) Rente (4)
2018 [II]      
2018 [I]      
2017 [II]      
2017 [I]      
2016 [II] 969 11,05 14,68
2016 [I] 969 11,05 15,30
2015 [II] 942 10,81 14,50
2015 [I] 942 10,81 14,81
2014 [II] 917 10,56 14,02
2014 [I] 917 10,56 14,26
2013 [II] 892 10,34 13,52
2013 [I] 892 10,34 13,56
2012 [II] 870 10,18 12,95
2012 [I] 870 10,18 13,23
2011 [II] 849 10,00 12,56
2011 [I] 849 10,00 12,69
2010 [II] 826 9,69 11,93
2010 [I] 826 9,69 11,93

(1) Monatliche Armutsrisiko-Schwelle (ohne selbstgenutztes WE) nach Mikrozensus; für den aktuellen Rand liegen noch keine Daten vor.
(2) Durchschnittliche tarifliche Wochenarbeitszeit 37,7 Stunden lt. WSI-Tarifarchiv.
(3) Zur Erreichung des Existenzminimums plus »Erwerbstätigen-Freibetrag« von 300 Euro.
(4) Zur Erreichung einer Netto-Altersrente (ohne evtl. Steuern oder Abschläge) in Höhe des Existenzminimums nach 45 Beitragsjahren - Rentengebiet West.
Alle Berechnungen auf Wertebasis des jeweiligen Halbjahres.

Existenzminimum auf Basis der Armutsrisikoschwelle (EU-SILC)


Halbjahr Existenz-Minimum in Euro / Monat (1) Erforderlicher Lohn in Euro / Stunde (2)
Arbeit (3) Rente (4)
2018 [II]      
2018 [I]      
2017 [II]      
2017 [I]      
2016 [II]      
2016 [I]      
2015 [II] 1.064 12,15 16,38
2015 [I] 1.064 12,15 16,72
2014 [II] 1.033 11,82 15,79
2014 [I] 1.033 11,82 16,06
2013 [II] 987 11,38 14,96
2013 [I] 987 11,38 15,00
2012 [II] 979 11,39 14,57
2012 [I] 979 11,39 14,89
2011 [II] 980 11,47 14,50
2011 [I] 980 11,47 14,64
2010 [II] 952 11,12 13,75
2010 [I] 952 11,12 13,75

(1) Monatliche Armutsrisiko-Schwelle (ohne selbstgenutztes WE) nach EU-SILC im Erhebungsjahr; für den aktuellen Rand liegen noch keine Daten vor.
(2) Durchschnittliche tarifliche Wochenarbeitszeit 37,7 Stunden lt. WSI-Tarifarchiv.
(3) Zur Erreichung des Existenzminimums plus »Erwerbstätigen-Freibetrag« von 300 Euro.
(4) Zur Erreichung einer Netto-Altersrente (ohne evtl. Steuern oder Abschläge) in Höhe des Existenzminimums nach 45 Beitragsjahren - Rentengebiet West.
Alle Berechnungen auf Wertebasis des jeweiligen Halbjahres.

Existenzminimum auf Basis der Armutsrisikoschwelle (SOEP)


Halbjahr Existenz-Minimum in Euro / Monat (1) Erforderlicher Lohn in Euro / Stunde (2)
Arbeit (3) Rente (4)
2018 [II]      
2018 [I]      
2017 [II]      
2017 [I]      
2016 [II]      
2016 [I]      
2015 [II]      
2015 [I]      
2014 [II] 1.056 12,08 16,15
2014 [I] 1.056 12,08 16,42
2013 [II] 1.029 11,84 15,60
2013 [I] 1.029 11,84 15,64
2012 [II] 1.019 11,84 15,17
2012 [I] 1.019 11,84 15,50
2011 [II] 999 11,68 14,78
2011 [I] 999 11,68 14,93
2010 [II] 991 11,55 14,32
2010 [I] 991 11,55 14,32

(1) Monatliche Armutsrisiko-Schwelle nach SOEP v32; für den aktuellen Rand liegen noch keine Daten vor.
(2) Durchschnittliche tarifliche Wochenarbeitszeit 37,7 Stunden lt. WSI-Tarifarchiv.
(3) Zur Erreichung des Existenzminimums plus »Erwerbstätigen-Freibetrag« von 300 Euro.
(4) Zur Erreichung einer Netto-Altersrente (ohne evtl. Steuern oder Abschläge) in Höhe des Existenzminimums nach 45 Beitragsjahren - Rentengebiet West.
Alle Berechnungen auf Wertebasis des jeweiligen Halbjahres.